PRO-DIRECT-FINANCE Geschäftsführer Siegfried Fichtler bei der Vorstellung des Forschungsprojektes faScan
November 21, 2016

PRO-DIRECT-FINANCE stellt Forschungsprojekt faScan vor

Automatisiertes Dokumenten-Management für Baufinanzierungen.

Neues Forschungsprojekt von PRO-DIRECT-FINANCE verknüpft Machine learning-Methoden (Künstliche Intelligenz, neuronale Netze) mit Banken-IT

Kreditsachbearbeiter von Immobilienfinanzierungen kennen das nur zu gut: Dokumente für die Prüfung des Kreditantrages werden häufig als schlechte Kopien und Scans angeliefert. Die Seiten sind oftmals ungeordnet und in unterschiedlichen Formaten vorhanden. Die korrekte Identifizierung, Sortierung und Zuordnung der Dokumente nimmt bei komplizierteren Anträgen schnell bis zu einer Stunde Arbeit in Anspruch. In der Baufinanzierung ist dafür qualifiziertes Fachpersonal notwendig, nur um die Unterlagen korrekt zu erkennen und zuzuordnen. Um dieses Personal zu entlasten und mehr Freiraum für Service und persönliche Betreuung zu schaffen, hat das Berliner IT-Unternehmen PRO-DIRECT-FINANCE 2015 das Forschungsprojekt faScan ins Leben gerufen. Mittels moderner, intelligenter Technologien und einem nutzerfreundlichen Dokumentenmanagement wird der Vorgang der Sortierung und Zuordnung auf wenige Minuten verkürzt. faScan liest die gesamten Antragsdokumente aus, verbessert die Qualität, erkennt um welche Dokumente es sich handelt, sortiert diese automatisch und übergibt sie in die vorgesehenen Kategorien.

Das Forschungsprojekt  faScan wurde im Oktober 2016 auf Gut Klostermühle nahe Berlin von PRO-DIRECT-FINANCE im Rahmen einer Konferenz präsentiert. Sofort war den Teilnehmern der Veranstaltung klar: faScan ist ein revolutionärer Schritt auf dem Weg in die Digitalisierung der Banken- und Finanzwelt. Da fielen Begriffe wie „künstliche Intelligenz“, „machine learning“ und „neuronale Netzwerke“ – Worte, die die meisten Menschen wohl eher immer noch mit SciFi-Filmen verbinden als mit der Bankbranche oder einer Baufinanzierung. „Nein, wir haben keine Roboter wie in Krieg der Sterne gebaut und das wäre auch nicht unsere Motivation“, lacht Natalie Gude Losada, Geschäftsführerin von PRO-DIRECT-FINANCE. „Wir haben mit jungen motivierten Menschen und vielen Kompetenzen über längere Zeit in einem Forschungsprojekt ein Verfahren entwickelt, das die Erkennung, Zuordnung und Sortierung im Dokumentenmanagement revolutioniert. Künstliche Intelligenz wird mittlerweile in vielen Lebensbereichen eingesetzt, um Arbeitsprozesse zu verschlanken. faScan ist Zukunft. Und die ist jetzt!“

faScan Logo mit Facettenaugen

faScan – intelligent und facettenreich. Die Systemlösung automatisiert das Dokumentenmanagement für Baufinanzierungen

faScan ist eine selbstlernende Systemlösung, die mit Hilfe von Machine learning-Methoden das Erkennen, Verstehen und Zuordnen digitalisierter Unterlagen automatisiert. Sie liest mit Hilfe moderner IT-Technologien Texte und Grafiken aus und erkennt Muster darin. Ein Beispiel dafür sind so genannte Wortketten: faScan erkennt wiederkehrende Elemente auf verschiedenen Seiten, weiß somit, welche Dokumente zusammengehören und kann sie von anderen trennen. Mit Hilfe künstlicher Intelligenz erkennt faScan, welche Art von Unterlagen vorliegt: Teilungserklärung, Kaufvertrag, Gehaltsabrechnungen usw. Die zahlreichen Dokumente, die für einen Kreditantrag notwendig sind, werden automatisch identifiziert und im angekoppelten Dokumentenmanagement-System zugeordnet.  Wenn etwas unklar ist, fragt faScan gezielt nach und gibt dem Nutzer die Möglichkeit, manuell einzugreifen und zu korrigieren.

Der an faScan gekoppelte Teilbereich des Dokumentenmanagement zur manuellen Zuordnung von Dokumenten, der so genannte „document master“ von PRO-DIRECT-FINANCE, bietet eine einfache, nutzerfreundliche Oberfläche. Hier können die digitalisierten Dokumente bequem durchgeblättert werden. Hier kann der User einzelne Seiten manuell in andere Kategorien verschieben, Dokumente verschmelzen oder voneinander trennen. Mit ihm lassen sich, wenn notwendig, manuelle Korrekturen der von faScan identifizierten Zuordnung vornehmen.

Die vorsortierten und von der künstlichen Intelligenz interpretierten Informationen werden vollautomatisch in die digitale Akte der jeweiligen Banken-IT übergeben. Das kann das Kreditprocessingsystem MONTO von PRO-DIRECT-FINANCE sein, aber auch Schnittstellen zu Fremdsystemen werden unterstützt.

Der gesamte Vorgang der Übertragung, der Sichtung und Zuordnung aller Dokumente verkürzt sich massiv. Bankmitarbeiter, die im Kreditgenehmigungsprozess oder den damit verbundenen Prozessen im Baufinanzierung-Bereich tätig sind und täglich eine Vielzahl von Anträgen bearbeiten müssen, können schnell errechnen, was für ein Einsparpotenzial durch faScan möglich ist – Ressourcen, die die Finanzinstitute in intensivere, individuellere Kundenbetreuung und bessere Konditionen umwandeln können.

Hier den faScan-Flyer herunterladen! Weitere Informationen: www.fascan.de

 

Kontakt

Was können wir für Sie tun?

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und den verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten? Möchten Sie mit unseren Anwendungen Ihre Immobilienfinanzierung oder Kreditvergabe optimieren?
Wir beraten Sie gern!

PRO-DIRECT-FINANCE GmbH

Karl-Marx-Allee 90 A - 10243 Berlin

Tel: +49(0)30.5302809-0
Fax: +49(0)30.5302809-790