Banken IT
November 14, 2011

Go-Live von MONTO bei der Von ESSEN Bank

Nach der Unterzeichnung des LOI im September 2010 (siehe separaten News-Artikel) konnte im Dezember 2010 mit den Arbeiten zur Implementierung von MONTO und der Umsetzung der Von ESSEN Bank spezifischen Individualanforderungen begonnen werden. Mit der Realisierung von über 100 Einzelanforderungen in unterschiedlicher Granularität und Komplexität konnte der Go-Live zum 14.11.2011 erfolgen. Die Vertragsverhandlungen verliefen parallel und konnten ebenfalls am 11.11.2011 mit der Unterzeichnung des MONTO-Vertrags abgeschlossen werden.
 
Alles was vorher in verschiedenen Anwendungen (z.B. in Excel) mühsam durch die Mitarbeiter der Von ESSEN Bank zusammengefügt werden musste, sollte nun in einem System und einem durchgängigen Prozess in MONTO vollumfänglich abgebildet sein. Dabei sollten nicht zwingenderweise die bisherigen Prozesse eins zu eins in MONTO abgebildet werden. Mit der MONTO Implementierung sollten auch die Prozesse optimiert werden. Die Herausforderung bestand darin, alle Prozesse zu erfassen, zu analysieren und auf Sinn und Effizienz zu prüfen. Dazu wurden Flussdiagramme erstellt, Messungen vollzogen, Befragungen und Marktanalysen durchgeführt, Bedarf und Angebot gegenübergestellt, Ziele wurden definiert und neue Eingangskanäle geprüft. In zahlreichen gemeinsamen Workshops wurde das beidseitige Verständnis als Basis für die jeweiligen Fachkonzepte zur MONTO spezifischen Prozessabbildung erarbeitet. Die Konzepte wurde durch P-D-F formuliert und durch die Von ESSEN Bank freigegeben.
 
Ein straffer Zeitplan und ein Managementteam haben dem Projekt den Rahmen gegeben. Der Aufwand seitens P-D-F zur Umsetzung der Individualanforderungen summierte sich auf über 1.200 Personentage. Aber auch auf seitens der Von ESSEN Bank mussten für fast ein Jahr spürbare Personalressourcen dem operativen Tagesgeschäft entzogen und dem MONTO-Projekt (Projektname „Immoprojekt“) zur Verfügung gestellt werden. Das Know-how aus den Fachbereichen der Von ESSEN Bank war sowohl für die Konzeption aber auch für die Tests, die Funktionsabnahmen und in der letzten Phase für den Gesamttest unverzichtbar. Darüber hinaus war für drei bidirektionale Webservice-Schnittstellen auch IT-technische Unterstützung erforderlich. Diese drei Schnittstellen wurden teilweise auf beiden Seiten (Server- und Client-seitig) neu erbaut:
 
Nach umfassenden Funktions- und Gesamttests konnte der Live-Einsatz des Kreditprocessingsystems MONTO (bei der Von ESSEN Bank „Immoportal“ genannt) für den 14.11.2011 und somit mit einer 14 tägigen Verzögerung im Vergleich zum Ursprungsplan frei gegeben werden. Seit diesem Montag werden alle Immobilienfinanzierungen der Von ESSEN Bank durch die Mitarbeiter und ca. 100 aktiven Makler über MONTO bzw. über das Immoportal bearbeitet und genehmigt. Erst nach Vertragsrücklauf erfolgt aus MONTO die Übergabe an das juristische Backend-System EFDIS – vollautomatisch per Webservice.

Kontakt

Was können wir für Sie tun?

Sie haben Fragen zu unseren Produkten und den verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten? Möchten Sie mit unseren Anwendungen Ihre Immobilienfinanzierung oder Kreditvergabe optimieren?
Wir beraten Sie gern!

PRO-DIRECT-FINANCE GmbH

Karl-Marx-Allee 90 A - 10243 Berlin

Tel: +49(0)30.5302809-0
Fax: +49(0)30.5302809-790